Eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung) erhalten ab sofort alle Personen 6 Monate nach erfolgter Grundimmunisierung. Weitere Informationen

Sport & Ernährung

Warum Sport?

Warum empfehlen wir Ihnen Sport zu machen? Fangen Sie einfach an, Sie werden merken, wie schnell Sie sich im Alltag wohler fühlen werden! Sie nehmen an Gewicht ab, optimieren Ihr Herz-Kreislauf-System und damit den Blutdruck, kommen weniger schnell aus der Puste und sind weniger anfällig für Erkältungskrankheiten.

Körperliche Aktivität, die durch regelmäßige muskuläre Beanspruchung zu einer nachweislichen Steigerung des Energieumsatzes führt hat positive Wirkungen auf den Stoffwechsel. Es ist bis heute kein eindeutiger Hinweis gefunden worden, dass Sport in richtigem Maße durchgeführt, gesundheitsschädigend sein könnte (Sport ist Mord). Idealerweise werden Sportarten empfohlen, die alle Beanspruchungsformen des Körpers, also Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit fördern.

Was kann Sport bewirken?

Wir möchten Ihnen daher insbesondere die Definition von Fitness ans Herz legen: Geistige und körperliche Voraussetzungen des Menschen, um den Anforderungen des täglichen Lebens gewachsen zu sein. Fitness ist also die physisch und psychisch gute Leistungsbereitschaft für eine spezifische Aufgabe. Je fitter Sie sich also fühlen, desto leichter wird Ihnen der Alltag, insbesondere der berufliche, aber auch der private in Belastungssituationen fallen!

Arterieller Blutdruck

Durch regelmäßiges Ausdauertraining wird der periphere Widerstand der Gefäße gesenkt und die Herzarbeit ökonomisiert. Günstige Sportarten bei erhöhtem Blutdruck sind:

Walking – Radfahren – Golf – Ergometertraining – Skilanglauf

Schwimmen – Mannschaftssportarten

Ungünstige Sportarten

Kraftübungen – Gewichtheben – Boxen

Ringen – Geräteturnen – Kampfsportarten

Gewicht

Eine Gewichtsabnahme um 10 Kilogramm führt erstaunlicherweise zu einer durchschnittlichen Blutdrucksenkung von 10 bis 15 mmHg. Das ist mehr, als mit manchen Medikamenten erreicht werden kann.

Blutfettwerte (Cholesterin)

In mehreren Studien konnte überzeugend nachgewiesen werden, dass eine Gewichtsabnahme um 20 kg (30 kg) das Gesamtcholesterin um 10% (20%) senken konnte. Dabei veränderte sich auch das Verhältnis von gutem (HDL-Cholesterin) zu schlechtem Cholesterin (LDL-Cholesterin) positiv.

Kalorienverbrauch bei ausgewählten Sportarten

Kaloriengehalt ausgewählter Nahrungsmittel

1 Glas Kölsch 102 kcal

1 Paar Wiener 185 kcal

Tafel Vollmilchschokolade 570 kcal

Tiefkühlpizza 300g 621 kcal

Apfel 50  kcal

Banane 30 kcal

Portion Leberkäse 271 kcal

Big Mac/Hamburger 541 kcal

Portion Pommes 250 kcal

Stück Schokoladentorte 294 kcal

Bei einem ausgewogenen Grund- und Freizeitumsatz (Energie, die an einem Tag verbraucht und durch regelmäßige Nahrungsaufnahme zugeführt wird) müssten Sie demnach beispielsweise für ein zusätzliches Stück Schokoladenkuchen ca. eine Stunde lang Spazieren gehen oder 30 Minuten Joggen.