• 15 JUL 20
    • 0

    Corona-Sprechstunde in der Praxis West – gegenüber der Hauptpraxis! Anmeldung ONLINE

    Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

    Die Corona-Ambulanz Mayen stellt vorerst ihren medizinischen Dienst ab dem 16.07.2020 ein. Bis voraussichtlich Ende September wird sie aufgebaut bleiben, nimmt jedoch erst dann wieder den Betrieb auf, wenn es der Verlauf der Corona-Pandemie notwendig machen sollte.

    Ab Donnerstag den 16.07.2020 werden Corona-Patienten und Verdachtsfälle – auch nach Delegation durch das Gesundheitsamt – vorerst in denjenigen haus- und fachärztlichen Praxen sowie den ärztlichen Bereitschaftsdienstzentralen behandelt/versorgt, die auf der homepage

    www.coronaambulanz-myk.de

    benannt sind.

    Wir bieten Ihnen in der Praxis West gesonderte Sprechzeiten bei Infektionsbeschwerden die mit einer Coronainfektion in Zusammenhang stehen könnten an. Zudem führen wir Abstrichtestungen vor/nach Urlaubsreise oder nach Weisung durch das Gesundheitsamt sowie auf Wunsch Ihres Arbeitgebers an:

    Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag jeweils von 12- 13:30 Uhr sowie Mittwoch von 12-13 Uhr.

    Die gesonderte Sprechstunde findet in der Westbahnhofstraße 22 (gegenüber der Hauptpraxis) statt. Bitte kommen Sie nur mit Mundschutz – wenn Sie keinen besitzen sollten, erhalten Sie diesen von uns. Achten Sie darauf, dass sich immer nur eine Person im Wartebereich befindet.

    Durch eine optimale Terminplanung (bitte buchen Sie unbedingt einen Onlinetermin oder rufen Sie uns zur Terminvereinbarung unter 02651-2044 an!) vermeiden wir zwischenmenschliche Kontakte und damit eine Ausbreitung von Covid-19.

    Derzeit müssen Testungen vor Wiederaufnahme einer Arbeit nach Risikoverhalten (Urlaub außerhalb Europas oder in Risikogebieten) oder vor Aufnahme in eine stationäre medizinische (geplante Operation, Rehabilitationsmaßnahme) oder pflegerische Einrichtung (Seniorenwohnheim/Kurzzeitpflege) vom Bürger/Patienten oder von der aufnehmenden Institution bezahlt werden. Diese Testungen sind noch keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen.

    Abstrichuntersuchungen nach Warnhinweis durch die CORONA-APP werden von den gesetzlichen Krankenkassen gezahlt und sind somit für Sie kostenfrei.

    Selbstverständlich sind Abstrichuntersuchungen aufgrund von körperlichen Beschwerden (Fieber, Halsschmerzen, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust u.a.) weiterhin jederzeit für Sie kostenneutral möglich.

    Auf ausdrücklichen Wunsch können wir auch eine Corona-Antikörper-Testung (Blutabnahme) veranlassen, die einen Hinweis darauf gegeben kann, ob Sie bereits Kontakt zu Corona gehabt haben. Die Aussagekraft dieser Analyse ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht ausreichend wissenschaftlich untersucht und kann Ihnen nur einen Hinweis auf eine mögliche, stattgefundene Infektion und/oder Immunität geben (mit oder ohne Beschwerden). Wir raten daher gegenwärtig von einem Antikörpertest außerhalb Studienzentren/Referenzpraxen noch ab.

    Bleiben Sie gesund! Leben Sie weiterhin eine freundliche Distanz mit Maske zum Schutz von Ihnen, Ihrer Familie, Ihren Angehörigen, Freunden und der gesamten Gesellschaft. Halten Sie durch, auch wenn diese Pandemie uns alle bereits viel zu lange in Atem hält – es wird aller Voraussicht nach noch länger dauern, als wir uns dies gewünscht haben!

    Ihr Team der Praxis West

    Hinterlassen Sie einen Kommentar →

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Photostream