• 23 JAN 21
    • 0

    Corona Impfung – Attest für priorisierte Gruppen

    Sehr geehrte PatientInnen,

    für die Impfung gegen Corona werden nach den gegenwärtig zu impfenden Personen, die über 80 Jahre alt sind (Gruppe 1) auch weitere Gruppen priorisiert (bevorzugt) geimpft werden.

    Gruppe 2: Personen, die älter als 70 Jahre alt sind – Sie benötigen KEIN Attest! Der Nachweis Ihres Alters unter Vorlage Ihres Personalausweises im Impfzentrum/in der Arztpraxis ist ausreichend.

    Gruppe 3: Personen, die älter als 60 Jahre sind – Sie benötigen KEIN Attest! Personalausweis ist ausreichend.

    Für alle anderen Menschen/Patienten mit Vorerkrankungen bieten wir ab sofort Atteste für eine zu planende Impfung gegen Corona an. Diese Atteste sind für Sie kostenfrei und werden Ihnen nur per Post zugestellt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Prüfung Ihres Anspruches anhand der in unserer Praxis hinterlegten Diagnosen zur Einteilung in die korrekte Priorisierungsgruppe Zeit benötigt. Fragen Sie bitte nach Bestellung Ihres Attestes nicht nochmals aktiv nach – wir bearbeiten jede Attestanfrage, benötigen hierfür jedoch mindestens 2 Werktage. Bedenken Sie auch den Postweg von weiteren 1-3 Werktagen.

    Für die zukünftig bei verschiedenen Bevölkerungsgruppen geplante Impfung gegen Corona werden je nach Art und Anzahl bestehender Vorerkrankungen Patienten in Gruppen eingeteilt. Ärztliche Atteste werden erst ab der Priorisierungsgruppe 2 und 3 notwendig. Aktuell werden vor allem Bewohner und Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen sowie Personen über 80 Jahre geimpft.

    Nach der Impfverordnung der Bundesregierung benötigen Patienten mit Vorerkrankungen der Priorisierungsstufen zwei und drei (hohe bzw. erhöhte Priorität) ein ärztliches Attest, damit sie ihren Anspruch auf eine vorrangige Impfung nachweisen können. Dies ist immer dann der Fall, wenn der Betreffende nicht schon aufgrund seines Alters bevorzugt Anspruch hat: Priorisierungsgruppe zwei ab 70 Jahre, drei ab 60 Jahre. Hier kann der Nachweis über den Personalausweis erfolgen.

    Ärztliches Attest zu diesen Vorerkrankungen

    Vorerkrankungen nach Paragraf 3 Ziffer 2 der Impfverordnung (Priorisierungsgruppe 2)

    • Trisomie 21, Demenz oder geistige Behinderung sowie Menschen nach Organtransplantationen

    Vorerkrankungen nach Paragraf 4 Ziffer 2 der Impfverordnung (Priorisierungsgruppe 3)

    • Diabetes mellitus, Herzerkrankungen (Herzinsuffizienz, Arrhythmie, Vorhofflimmern, koronare Herzkrankheit oder arterielle Hypertension), zerebrovaskuläre Erkrankungen oder Schlaganfall, Krebs, COPD oder Asthma bronchiale, Autoimmunerkrankungen oder Rheuma, Immundefizienz oder HIV-Infektion, chronische Nierenerkrankung, chronische Lebererkrankung, Adipositas (BMI über 30).

    Ihr Team der Praxis West

    Stand 19.01.2021

    Hinterlassen Sie einen Kommentar →

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Photostream